Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für die von Frau Birgit Schmitt-Drechsler („Bewegung in Balance“) angebotenen Kurse gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Übersendung eines unterschriebenen Anmeldeformulars durch den Kunden an Bewegung in Balance stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

(2) Ein Vertrag kommt zustande, wenn Bewegung in Balance das verbindliche Angebot des Kunden durch Übersendung einer Anmeldebestätigung an den Kunden annimmt.

§ 3 Vertragsinhalt

Soweit Bewegung in Balance Coaching anbietet, beinhaltet dies nur eine Hilfe zur Selbsthilfe, d.h. es dient grundsätzlich der Zielbildung und Ressourcenaktivierung. Bewegung in Balance schuldet daher keinen bestimmten Erfolg seiner Tätigkeit, z.B. das Erreichen der vom Kunden gesteckten Coaching-Ziele.

§ 4 Stornierung des Vertrages

(1) Storniert der Kunde seinen Vertrag bis zu 2 Wochen vor Kursbeginn, erhält er den bereits bezahlten Kurspreis abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,00 zurück erstattet. Bei Absagen innerhalb von weniger als 2 Wochen vor Kursbeginn behält Bewegung in Balance seinen Anspruch auf Vergütung. § 615 S. 2 BGB findet keine Anwendung.

(2) Storniert der Kunde seinen Vertrag vor Kursbeginn wegen einer Erkrankung, erhält er gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung den bereits bezahlten Kurspreis zurück erstattet.

(3) Die Stornierung des Vertrages durch den Kunden ist schriftlich oder elektronisch (z.B. per E-Mail) gegenüber Bewegung in Balance zu erklären.

§ 5 Verhinderung von Bewegung in Balance

(1) Kann Bewegung in Balance aus einem nicht von ihm zu vertretenden wichtigen Grund (z.B. Streik, Naturkatastrophen, Krankheit) einen Kurs nicht abhalten, kann ein gleichwertig qualifizierter Trainer die Betreuung übernehmen.

(2) Steht kein gleichwertig qualifizierter Trainer zur Verfügung, wird Bewegung in Balance im Falle seiner Verhinderung gemäß Abs. (1) den vereinbarten Termin absagen und mit dem Kunden einen Ersatztermin vereinbaren. Weitergehende Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

§ 6 Verantwortung des Kunden

(1) Der Kunde ist während des Kurses, d.h. sowohl während der einzelnen Trainingseinheiten als auch zwischen den einzelnen Terminen, in vollem Umfang selbst verantwortlich für seine körperliche und geistige Gesundheit. Bei Bedarf wird der Kunde ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

(2) An- und Abfahrt des Kunden zu und von einem Kurs erfolgen auf seine Kosten und auf sein eigenes Risiko.

§ 7 Haftungsausschluss

Bewegung in Balance haftet nicht für eine leicht fahrlässige Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten durch ihn selbst oder einen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Bei einer schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt es jedoch bei einer Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 8 Vertraulichkeit

Bewegung in Balance verpflichtet sich, sämtliche Informationen, die ihm im Zusammenhang mit der Durchführung der vereinbarten Leistung bekannt werden, vertraulich zu behandeln und nicht außerhalb dieses Vertrages für sich selbst zu verwerten oder an Dritte weiterzugeben. Diese Verpflichtung bleibt auch nach Beendigung dieses Vertrages bestehen. Gesetzliche Pflichten bleiben von dieser Regelung unberührt.

§ 9 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Auf dieses Vertragsverhältnis sowie auf Ansprüche, die aus diesem Vertragsverhältnis erwachsen, ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden.

(2) Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist das am Geschäftssitz von Bewegung in Balance zuständige Gericht.